18
Sep
10

# The Tips

The Tips, eine Neusser Band mit Reggae-Rock Rhythmus im Blut und Liebe zum gepflegten Sit-in, bestehen aus Franky (Bass), Janosch (Schlagzeug) und Ali (Gitarre /Sänger).

Die auf Ihrer To-Do Liste eine Tour durch die USA planen, wenn die Kohle für den Flug steht. Anfragen wären zuhauf vorhanden und Amerika nur noch ein Funkeneuroflug entfernt.

Wir trafen uns in Ihrem Proberaum…

The Tips ist:

Franky: Ein Filter für Joints. Wir saßen zusammen und wollten uns einen paffen und hatten keine Tips. Da sagte ich zu Ali, gib mir mal die Konzertkarte von „Rage against the machine“, da mach mer mal n Tip draus und ich fand Idee gut, mit 2 vorgestanzten Konzertkarten als Filtersatz. Dann folgte „Warum nennen wir uns eigentlich nicht „The Tips“?“

Wann entsteht bei Euch das größte kreative Potential – Im Streit – Chaos oder Harmonie?

Franky: Gute Frage, erstmal ist wichtig, dass wir alle 3 Zeit haben und fit sind. Da wir ja noch unterschiedliche Dinge machen, ist es tagesformabhängig. Wenn die Bassdrum super zum Bass passt, umso besser läuft die Probe und auch unser Konzert.

Ist es Grundvorraussetzung als Reggae Kapelle auch einmal in Äthiopien vorzusprechen ?

Ali: Wir sind keine Rastas und haben auch nicht diesen religiösen Hintergrund. Ich finde nicht, dass man Rastafari sein muß, um Reggae zu machen. Wir machen ja auch keinen Roots Reggae und singen auch nicht über Jah (Gott in der Rastafari Religion) . Nein ich glaube nicht, dass ich jemals nach Äthiopien reise.

Franky: Die Grundidee war eigentlich eine Ska-Band, dann hat es sich in Richtung Reggae Rock entwickelt. Unser Stil wird auch gerne mit Sublime (eine Band aus den USA die Punk,Ska,Dub und Reggae spielte) verglichen.

11Fragen1nterview: Eigentlich wollte ich Euch Fragen „Haile Selassie (letzter Kaiser von Äthiopien) ist für uns…? „ aber da Ihr aus einer anderen Sichtweise Reggae Mucke macht, direkt die Frage nach dem Gefühl.

Wie ist das Gefühl der Vergleichbarkeit mit anderen Bands?

Ali: Natürlich ist das toll, weil es sicht gut anfühlt. Sublime war eine super Band, bevor der Sänger starb.

Janosch: Man legt ja einen eigenen Geist in seine Stücke. Ich denke nicht, dass man bei Cover Versionen sich so ausdrücken kann, wie man empfindet.

Der illegale Download ist die Zukunft und leider kaufen wenige nur noch CD`s. Ist eure Musik euer zukünftiger Broterwerb oder bleibt Ihr Teilzeithippies?

Ali: Wir hoffen auf einen Durchstart und wünschen uns natürlich, irgendwann davon zu leben. Wir machen unsere Musik aber aus Spaß und wir geben gerne Konzerte.

Franky: Ich weiß nicht, es könnte viel mehr sein, mehr Konzerte, mehr Geld. Aber wir haben ja noch ein normales Leben und beides unter einen Hut zu bringen ist schwer.

Ali: Was bei uns gut läuft sind die Kontakte und die Gigs. Hört sich komisch an, aber die Anfragen laufen uns zu und wir haben keinen Leerlauf.

Mit welcher Person würdet Ihr am liebsten auf dem Nordpol, mit einem Flugzeug abstürzen?

„schweigen“

Franky: Darf man nur eine Person mitnehmen?

Ich brauch da mehr!

Also ich nehm meinen Bass mit und Ali und natürlich Janosch und alle Instrumente, für nen Gig am Nordpol.

Obwohl ne dicke Jacke auch was feines wäre.

11fragen1nterview: OK, machen wir es spannender. Ihr drei seit eh dabei, also welche andere Person dürfte jeweils mit?

Ali: Jemanden vom Aufbau.

Franky: oder nen Soundtechniker…

11fragen1nterview: Zum Glück viel Euch nicht ein, jemanden aus der Familie auszuwählen, oder Hund, Katze Maus!

„Gelächter“

Stellt euch bitte vor, Ihr wäret musikalisch ein Dreieck, welcher Mucker würde Kreis und welcher Viereck sein ?

The Tips: Häh?

11fragen1nterview: Meine Frage zielte darauf hinaus, wie eckig seit Ihr, je mehr Ecken umso unangepasster, je mehr Rundungen umso glatter.

Ali: Ist trotzem ne harte Frage.

Franky: Sublime ist definitiv ein Viereck.

Ali: Man kann auch einen Kreis anders definieren, als geschlossen und rund. Als gute Teamarbeit.

Franky: Ein Kreis wäre für mich zum Beispiel Medina (dänische Popsängerin), die geht gar nicht.

Wieviel Geld braucht es, um eure Musik massenkompatibler zu gestalten?

Ali und Franky im Tenor:

Kein Geld der Welt, computerdegenerierter Mist, brauchen wir nicht. Zur Musik gehört Seele und die wird durch Instrumente übertragen.

11Fragen1nterview: Kann ich dich mit ner Million verführen Janosch?

Janosch: Ich bin mir da nicht so sicher…

„lachen“

Franky: Es kommt drauf an, wie sehr man beschnitten wird! Vielleicht ist es doch nicht so leicht zu beantworten, aber ich denke wir würden es schlußendlich nicht machen.

Hanf sollte legalisiert werden, weil…?

Franky: …es nix schlimmes ist.

Ali: Es kommt auf die Menge an und man sollte es nicht übertreiben. Ein gesundes Mass halten.

Janosch: Das wichtigste ist die Kontrolle behalten, übertrieben ist vieles zu schädlich.

Franky: Wobei es ja auch ein Gesellschaftsproblem ist, Alkohol ist in Überdosen für den Körper wohl schädlicher…

Ali: …und bis jetzt ist noch keiner an einer Überdosis von Canabis gestorben.

Franky: Es ist auch eine Botschaft in unseren Texten, dass man sich für die Legalisierung von Hanf einsetzen sollte.

Ist es immer gut ‚zu Hause zu sein‘? (Liedtext von The Tips „Good to be home“) und seit Ihr euch eurer Herkunft bewußt?

Ali: Als ich 18 war, lebte ich für 3 Monate in den USA. Eigentlich wäre ich gerne dort geblieben.

Franky: Zuhause kann ja auch die Band sein, wo man sich wohlfühlt. Ich bin nicht an Neuss oder Deutschland gebunden.

Wir würden gerne in den Staaten leben, Kalifornien…

Unser Traum ist eine Amerika Tour. Wir organisieren viel über myspace. Weit über 50% unsere Konzertanfragen kommen aus den Staaten.

Die Tragik ist, uns fehlt es einfach nur an Geld, dort rüber zu reisen.

Die Anfragen reichten locker für eine Tournee.

Wir sind jetzt seit 1 Jahr bei myspace und haben 85.000 Besucher und 58.000 Freunde, besser könnte es gar nicht laufen.

In unserem Gästebuch sind mittlerweile über 2000 Einträge und fast keine Werbung, wir erhalten soviele positive Rückmeldungen.

Da wäre die Million aus der Frage davor, doch noch gut zu gebrauchen.

Welche pfiffige Frage hatte ich vergessen, die so niemals eine Antwort erhält?

Wieso ist der Ali so klein?

„Gelächter“

11 Fragen1nterview bedankt sich bei The Tips für die kurzweiligen Momente und wünscht den 3 Jungs viel Erfolg und ein Ticket für eine Tour durch die Staaten

http://www.myspace.com/thetipsband

http://www.youtube.com/user/TipsBand



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: